Informationsveranstaltung zu erfolgreichen Maßnahmen der Gewaltprävention an Berliner Schulen

Informationsveranstaltung zu erfolgreichen Maßnahmen der Gewaltprävention an Berliner Schulen

Informationsveranstaltung zu erfolgreichen Maßnahmen der Gewaltprävention an Berliner Schulen

Wir laden Sie ein, Maßnahmen zur Gewaltprävention und Demokratiebildung an Ihrer Schule zu optimieren und mit neuen Ideen zu ergänzen.
Wie kann eine Hausordnung möglichst partizipativ entwickelt werden?
Wie kann der Klassenrat verbindlich in allen Klassen eingeführt werden und wie kann ein Maßnahmenkatalog zur Gewaltprävention handhabbar entwickelt und umgesetzt werden?

Zu diesen Fragen haben wir Informationen vorbereitet und würden uns freuen, Sie

am 30.8.2016 von 15-17h
im
Haus Eichkamp
Zikadenweg 42a
14055 Berlin
begrüßen zu dürfen.

Bitte melden Sie sich bei kontakt@konflikthaus.de oder über das Kontaktformular an.

Ablauf
15.00 Uhr Begrüßung
15.10 Uhr Angebote, die Konflikthaus e. V. vorstellt:
•    Gewaltprävention Maßnahmenkatalog mit dem ganzen Kollegium
•    Hausordnung partizipativ
•    Mobbing- und Cybermobbingprävention
•    Stressbewältigung für Schülerinnen und Schüler
•    Coachingprogramm „Starke Pädagog*innen“
•    Gestaltungsprojekte partizipativ – Fotostellwand
16.00 Uhr Vorstellung Klassenrat durch die DeGeDe (Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e. V.
Ab ca. 16.30 Uhr Zeit für Fragen im Gruppen- oder Einzelgespräch
Infotisch + Kaffee + Tee + Kuchen für alle.

Teile diesen Beitrag
Ähnliche Beiträge

Möchtest Du in Kontakt mit uns bleiben?

In unserem kostenlosen Newsletter versorgen wir alle an gewaltfreier Konfliktlösung und Mediation Interessierten viermal im Jahr mit Neuigkeiten.

Stellenanzeigen, Fortbildungen und Literaturtipps, Infos rund um die Mediation, Teambildung und gelungene Kommunikation teilen wir gern mit Dir.

Melde Dich kostenlos an!

Abonniere unseren Newsletter

Wichtiger Hinweis: Mit dem Absenden dieser Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und zustimmen, dass Ihre Angaben und Daten von uns gespeichert werden. Wir speichern Ihre Daten ausschließlich, um Ihnen den Newsletter zuschicken zu können.


Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@konflikthaus.de widerrufen oder sich über den "Abmelden"-Link im Newsletter aus der Empfängerliste austragen. Ihre Daten werden dann von uns gelöscht.