konfliktmoderation

Seminar Konfliktmoderation: „Die Zügel in der Hand behalten“ 09.2017

Ich möchte moderieren, ich soll moderieren.

Plötzlich fangen Teilnehmende zu streiten an, sie stellen Anträge zur Geschäftsordnung, halten langatmige Beiträge oder Personen stöhnen und verdrehen die Augen. Solche mißliebigen  Situationen können souverän gehandhabt werden, wenn die Moderation die Zügel in der Hand behält und mit Wachsamkeit und Geduld Hindernisse bewältigt.
Wir behandeln Themen wie  Redelistenführung und  Zeitmanagement, üben, wie ein stringenter Verlauf erreicht werden kann  oder Entscheidungen im Konsens getroffen werden. Auch  Tücken und Fallen sowie die großen Momente der Moderation spielen wir durch, bis jede/r seine Schwierigkeiten in Herausforderungen umgewandelt hat.  Für Ihre nächste Teamsitzung, Gremienarbeit oder Konferenz werden Sie mental gut vorbereitet sein, ob als Moderator/in, Co-Moderator/in oder als Teilnehmerin, die den Gruppenprozess positiv unterstützt. Probieren Sie sich aus.

Für wen: alle, die moderieren lernen wollen
Wer: Kerstin Lück, Mediatorin und Moderatorin von Bürgerbeteiligung und Großgruppenkonflikten, Ausbilderin von Mediator*innen
Wann: Donnerstag, den 21.09.2017 von 9 -16 Uhr, Freitag, den 22.09.2017 von 9 -16 Uhr.

Adresse: Zikadenweg 42a, 14055 Berlin-Charlottenburg, S-Bhf. Messe-Süd
Kosten: 260,00 € incl. 7 % Mwst.
Minimale Teilnehmerzahl: 8
Maximale Teilnehmerzahl: 16

Anmeldung: Bitte schreiben Sie eine E-Mail an kontakt@konflikthaus.de.
Ihre Anmeldung wird per E-Mail von uns bestätigt und Sie erhalten die Kontodaten. Wenn Sie Ihren Betrag überwiesen haben, ist Ihnen der Platz sicher.

Anmeldeschluss: 01.09.2017

Ausschreibungsdokument: Konfliktmoderation – „die Zügel in der Hand behalten“ Ein 2-Tagesseminar (PDF)

Bei Rücktritt nach Anmeldeschluss werden 90% des Betrages einbehalten.
Bei Rücktritt nach Überweisung, berechnen wir eine Stornogebühr von 10%.

Teile diesen Beitrag
Ähnliche Beiträge
streiten lernen für die Schule Beitragsbild

streiten.lernen

> für die Schule < Gerade im Bereich Schule, im Verhältnis von Pädagog*innen, Eltern und Schüler*innen, aber auch untereinander, gibt es naturgemäß viel Konfliktpotential. Alles

Ein Online-Klassenrat bringt die Klasse zusammen und bietet die Möglichkeit des Austausches und Entscheidungen kollektiv zu fällen.

Einführung Klassenrat … online!

Wir haben bereits drei Klassenräte eingeführt in Hessen, drei weitere sind in der Planung Bei der Einführung des Onlineklassenrat ist die 6. Klasse der von